Möller, Eberhard-Wolfgang


Möller, Eberhard-Wolfgang
(1906-1972)
   Playwright. Möller's professional debut came in 1929 with Douamont, which was widely successful because it portrayed heroic conduct among German soldiers on the Western Front. Less successful was Kalifornische Tragödie (California Tragedy) in 1929, set in California during the Gold Rush days. Its main character is Johann Jacob Sutter, whose life is turned upside down when gold is discovered on his property and the government is too weak to help him. Möller joined the Nazi Party in 1931 and was named dramaturg at the Königsberg Theater in 1933. In 1934 Joseph Goebbels assigned him a job in the Propaganda Ministry to censor plays and commissioned him to write an outdoor spectacle titled The Frankenburg Dice Game. It was premiered at the 1936 Olympic Games in Berlin under the direction of Matthias Wiemann. In 1940 Möller became a "battle reporter" with the SS and remained in that position until 1945. He was arrested by the Allies and spent three years in prison.

Historical dictionary of German Theatre. . 2006.

Look at other dictionaries:

  • Eberhard Wolfgang Möller — (* 6. Januar 1906 in Berlin; † 1. Januar 1972 in Bietigheim) war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker. Er gehörte zu den bekanntesten Autoren der NS Zeit. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Leben bis 1933 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Möller (Familienname) — Möller oder Moeller ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Möller ist eine Form von „Müller“ und gehört damit zum häufigsten Familiennamen Deutschlands. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Schäuble — im März 2011 Wolfgang Schäuble (* 18. September 1942 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Politiker (CDU) und seit 28. Oktober 2009 Bundesminister der Finanzen im Kabinett Merkel II. Davor war er von 2005 bis 2009 Bundesminister …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Schäuble — en 2006 Mandats Ministre fédéral des Finances d Allemagne 19e ministre fédéral des Finances depuis 1949 …   Wikipédia en Français

  • Horst Möller — (* 12. Januar 1943 in Breslau) ist ein deutscher Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Kontroverse um Laudatio für Ernst Nolte 3 Auswärtige Lehrtätigkeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/M — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mok–Mom — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jud Süß (Veit Harlan) — Filmdaten Originaltitel: Jud Süß Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 1940 Länge: 98 Minuten Originalsprache: deutsch Altersfreigabe …   Deutsch Wikipedia

  • Jud Süß - Ein Film als Verbrechen? — Filmdaten Originaltitel: Jud Süß Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 1940 Länge: 98 Minuten Originalsprache: deutsch Altersfreigabe …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Süss Oppenheimer — Joseph Ben Issachar Süßkind Oppenheimer (kurz Joseph Süß Oppenheimer, auch diffamierend Jud Süß) (* 12. Februar 1692 in Heidelberg; † 5. Februar 1738[1] in Stuttgart) war Hoffaktor des Herzogs Karl Alexander von Württemberg. Nach dem Tod des… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.